Ausflug nr. 2: Tier- und naturschutzgebiete

Parco Naturale della Maremma Toscana  (Naturpark Maremma)
Befindet sich südlich von Grosseto, weniger als eine Autostunde vom Resort entfernt. Es handelt sich um eine unwegsame und wilde Hügelkette, die von Sümpfen, Pinienwäldern, Feldern und Weideland umgeben ist und über sandige Strände und Felsen zum Meer abfällt. Begegnungen mit Maremma-Stieren oder Wildschweinen und Füchsen sind an der Tagesordnung.

Riserva Bioenergetica di Scarlino-Poggio Spedaletto (Bioenergie-Schutzgebiet Scarlino-Poggio Spedaletto)
Dieses Naturschutzgebiet ist die Verlängerung des Tierschutzgebiets Oasi faunistica del Padule e delle Costiere. In der Gegend sind etruskische Siedlungen entdeckt worden. Im Schutzgebiet leben und vermehren sich Käuze, Schleiereulen und einige Turmfalken-Paare.

La riserva di Castiglion della Pescaia (Naturschutzgebiet Castiglion della Pescaia)
Zählt zu den bedeutendsten Feuchtgebieten Italiens. Sie erstreckt sich vom Strand von Castiglione della Pescaia und dem dahinter beginnenden Pinienwald über die Ebene, die den Badeort mit Grosseto verbindet.